Freunde des THEATER UNTERM DACH
logo
WILLKOMMEN
THEATER UNTERM DACH
SPIELPLAN
AUF TOUR
KARTEN/PREISE
KONTAKT
IMPRESSUM

 

Den gesamten Spielplan aller Berliner Bühnen finden Sie unter:
https://www.berlin-buehnen.de/de/spielplan/
 



Wer den Spielplan des TuD bekommen möchte, kann sich auch per mail (theateruntermdach(at)gmail.com) mit dem Betreff 'SPIELPLAN' bestellen' anmelden.




Nach allen Vorstellungen können die Besucher mit den Künstlern
im Theaterfoyer ins Gespräch kommen.


 

 

JUNI 2018
 


Do      21.06.       20 Uhr
Fr       22.06.       20 Uhr


GEFALLE, DU SCHÖNE
von Amina Gusner

Idee / Textentwicklung / Regie: Amina Gusner
Ausstattung: Inken Gusner
mit: Inga Wolff, Franziska Kleinert
       und Studentinnen des ETI                                              Johannes Zacher                
 

Inspiriert von Maxi Wanders Buch „Guten Morgen, du Schöne“ (1977) entsteht, 40 Jahre später, ein Theaterstück auf der Basis von Interviewprotokollen mit Frauen heute.
Amina Gusner verwebt diese Zeugnisse mit eigenen Texten zu einer Collage und lässt Frauen erzählen, wie sie sich selbst sehen und wahrgenommen fühlen.
Der Abend spielt mit Klischees und Stereotypen, mit Fremd- und Selbstbildern und dem,
womit sich Frauen auch aktuell immer noch auseinandersetzen müssen.


Eine Produktion von Amina Gusner in Koproduktion mit dem Theater unterm Dach.
Gefördert von der Heinz und Heide Dürrstiftung.
 

https://vimeo.com/270893785

 

 


 

Sa     23.06.     19.30 Uhr
So     24.06.     19.30 Uhr


zum letzten Mal
SiDat! Simon Dach Projekttheater
DIE TAGE DER COMMUNE
von Bertolt Brecht / Hanns Eisler

Regie/Ausstattung: Peter Wittig
Musikalische Leitung/Klavier: Uwe Streibel                             H.J. Hannemann
Choreographie: Nadja Herzog
Regieassistenz: Linda Loechte
Es spielen: Bianca Faber, Anne Sophy Schleicher, Margarete Steinhäuser, Merlin Delhaes,
                  David Hannak, Konstantin Klemm, Markus Riexinger, Robert Schonk,
                  Jerome Winistädt, Michael Matuszewski

Rosa Luxemburg: Es stimmt, ich habe verfluchte Lust, glücklich zu sein.
Babette in Tage der Commune: Für nen armen Hund ist nichts zu schad.

Das Stück erzählt die Geschichte einer kleinen Arbeiterfamilie und ihrer Freunde inmitten von großer Geschichte: den 72 Tagen der Pariser Commune im Jahre 1871. Es ist Drama, es ist Komödie, auch schwarze Komödie, es hat viel Musik. Es beginnt als Räuberpistole: Einem Kellner werden von den Gästen die Preise gemacht, und ein Brathuhn wird beschlagnahmt. Es endet als Requiem. Der Apfelbaum blüht, aber es sind alle tot. Oder sagen wir: Alle sind tot, doch der Apfelbaum blüht? Wir spielen kein Historiendrama. Wir riskieren den Rückblick auf vergangene Kämpfe als Vorblick auf die zukünftigen.

Eine Produktion von SiDat! Simon Dach Projekttheater / www.sidat-pro.de
Rechte: Suhrkamp-Verlag
 



Vom 26. bis 30. Juni findet im TuD die WERKSCHAU Volume N 4
der Jugendtheateretage statt.
Der Eintritt zu allen WERKSCHAU- Veranstaltungen ist frei.

 

 


 
 

 


 

Nach der WERKSCHAU-Präsentation verabschiedet sich das TuD in die Sommerpause.

Wir sind ab Ende August dann wieder für Sie spielbereit.
 


 

 

 


www.theateruntermdach-berlin.de