Szenische Lesung
BRIEFWECHSEL – STIMMUNGSBILD EINER VIRALEN KRISE
Doreen Mechsner

Es ist die Frage ihres Enkels Max: „Oma glaubst du eigentlich, dass Corona so wichtig ist, dass die Kinder später in den Geschichtsbüchern darüber lesen werden?“, die die 74-jährige Hannelore dazu veranlasst, Freunde und Bekannte zu bitten, ihre Gedanken zur Corona-Krise aufzuschreiben. Eine der Adressatinnen ist die 47-jährige Nora. Zwischen der jungen Autorin und Hannelore entwickelt sich ein reger Briefwechsel. Mit ihrem Buch BRIEFWECHSEL. STIMMUNGSBILD EINER VIRALEN KRISE versucht Doreen Mechsner eine Brücke zu schlagen zwischen den Menschen mit ihren unterschiedlichen (An-)Sichten zum Virus und der Krise.

Team:

Es lesen: Doreen Mechsner und Elke Niechziol
Regie: Jana Franke-Frey

Spieltermine:
14.11.